Suche

19. Mai 2016
Tag der Flugsicherung

Tag der Flugsicherung

Tagesprogramm

Ca. 1.400 Flugzeuge starten und landen am Tag am Frankfurter Flughafen. Doch wie genau funktioniert dies, ohne dass sich die Maschinen in der Luft oder auch am Boden in die Quere kommen und ein reibungsloser und vor allem sicherer Ablauf garantiert werden kann

Das Umwelt- und Nachbarschaftshaus hatte am 19.05.2016 zu einer spannenden Exkursion unter dem Thema Tag der Flugsicherung eingeladen, um Interessierten genau zu diesen Fragen eine Antwort zu geben und einen kleinen Einblick in die Arbeit der Deutschen Flugsicherung zu verschaffen.

Vom Umwelt- und Nachbarschaftshaus  startete die Exkursion mit einem Reisebus zur Unternehmerzentrale der Deutschen Flugsicherung GmbH in Langen. Hier erwarteten die Teilnehmer spannende Vorträge zu den Kernaufgaben der DFS sowie das Planen von Flugverfahren. Mit der Besichtigung des neuen Betriebsraums über der Besucherkanzel und einem gemeinsamen Mittagessen in der Kantine endete der Mittag vor Ort. Mit dem Bus ging es weiter zum  Flughafen und in den Tower der DFS. Dort gab es neben einem Vortrag der Towerchefin auch die Möglichkeit, für zehn vor Ort per Loseverfahren ausgewählte Personen, in die Kanzel des Towers hinaufzusteigen. Mit einer Fahrt über das Vorfeld, der Besichtigung der Vorfeldkontrolle und des Kontrollzentrum Ost der Fraport AG starteten wir in den Nachmittag. Nach einem Vortrag und der Besichtigung des Kontrollturmes endete der spannenden Tag um 18:00 Uhr.

Hier ein paar Eindrücke der Exkursion „Tag der Flugsicherung“


Sie haben Fragen?

Anna Röder

Tel. +49 6107 98868-13
Fax +49 6107 98868-19