Suche

ICANA 2016

Die 4. Internationale Konferenz Aktiver Schallschutz befasste sich am 24. und 25. November 2016 mit neuen Maßnahmen am Frankfurter Flughafen, Ergebnissen von Pilotprojekten sowie neuen Forschungsvorhaben zum aktiven Schallschutz und ermöglichte zudem einen breiten Erfahrungsaustausch.

Logo ICANA 2016 (Quelle: UNH)
Am 24. und 25. November 2016 lud das UNH zur 4. Internationalen Konferenz Aktiver Schallschutz ein. (Quelle: UNH)
  1. 4. ICANA
  2. 24./25. November 2016
  3. Hilton Frankfurt Airport – The SQUAIRE at the Airport
  4. 150 Teilnehmer
  5. 23 Redner

Überblick ICANA 2016

Die 4. ICANA fand im Konferenzzentrum des Hilton Hotel im SQUAIRE am Flughafen Frankfurt statt und befasste sich mit zwei großen Themenblöcken. Der Donnerstag war dem aktiven Schallschutz gewidmet und am Freitag stand das Thema Anflugverfahren im Mittelpunkt.

Donnerstag, 24.11.2016: Thema Aktiver Schallschutz

  • Vortrag zum 1. Maßnahmenpaket Aktiver Schallschutz am Frankfurter Flughafen: Im Juni 2010 wurde vom Expertengremium Aktiver Schallschutz ein Bericht vorgelegt, der Maßnahmen vorschlägt, die zum Aktiven Lärmschutz beitragen könnten. Der Vorsitzende und der Co-Vorsitzende des Expertengremiums Aktiver Schallschutz berichten über den aktuellen Umsetzungsstand der vorgeschlagenen Maßnahmen.
  • Vorträge der Airlines u.a. Condor Flugdienst GmbH und Delta Airlines zum Thema Aktive Schallschutzmaßnahmen.
  • Impulsvortrag des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt über sein Forschungsprogramm MIDAS (Maßnahmen und Instrumente des Aktiven Schallschutzes bei Fluglärm)

Freitag, 25.11.2016: Thema Anflugverfahren

  • Projekte zu verschiedenen Anflugverfahren, zum Beispiel RNP-to XLS und LNAS- Erprobung am Frankfurter Flughafen: Dazu werden u.a. Vertreter der Fraport AG, des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt und vom Seattle Airport sprechen.
  • Podiumsdiskussion „Aktiver Schallschutz Gestern – Heute – Morgen“

Dokumentation ICANA 2016

Alle Beiträge der ICANA 2016 wurden mitgeschnitten. So können einzelne Vorträge oder auch die gesamte Konferenz auf dem YouTube-Kanal des Umwelt- und Nachbarschaftshauses auch im Nachgang an die Veranstaltung eingesehen werden.


Kooperationspartner

Das UNH veranstaltet die ICANA 2016 in Kooperation mit der Deutschen Lufthansa AG, der Fraport AG, der DFS Deutsche Flugsicherung und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR).

Kooperationspartner der ICANA 2016
Die Kooperationspartner der ICANA 2016.

Sie haben Fragen?

Sprechen Sie uns an

Gemeinnützige Umwelthaus GmbH
Rüsselsheimer Str. 100
65451 Kelsterbach

Tel. +49 6107 98868-0
Fax +49 6107 98868-19