Suche

Hintergrundinformationen

Ein zentrales Thema, das viele Menschen in den Gemeinden um den Flughafen bewegt, ist die Lärmentwicklung in der Region. Durch das Fluglärmmonitoring sollen die Lärmbelastungen und -belästigungen kontinuierlich überwacht und Tendenzen und Veränderungen sichtbar gemacht werden.

Screenshot INAA (Quelle: UNH)
Mit INAA kann jeder Interessierte Flugspuren und Fluglärm nachvollziehen (Quelle: UNH)
  1. Monitoring = Daten regelmäßig erfassen, analysieren und bewerten
  2. Fluglärmmonitoring = kontinuierliche Überwachung des Fluglärms und Identifizierung von Zu- bzw. Abnahmen
  3. Das UNH erfasst und visualisiert Fluglärm auf unterschiedliche Arten und stellt der Öffentlichkeit Anwendungen & Services zur Verfügung

Was untersucht das UNH im Rahmen des Fluglärmmonitorings?

Das Fluglärmmonitoring des Umwelt- und Nachbarschaftshauses besteht aus mehreren Komponenten: Erfassung des Fluglärms mit insgesamt elf Fluglärm-Messstationen. Berechnung der Indexgebiete und des Frankfurter Fluglärmindexes. Auswertung der Flugbewegungen am Frankfurter Flughafen. Erstellung von Fluglärmkonturenkarte. Durchführung von Sonderauswertungen.


Was passiert mit den Ergebnissen?

Die im Rahmen des Fluglärmmonitorings des Umwelt- und Nachbarschaftshauses gewonnenen Ergebnisse werden den Gremien des Forums Flughafen und Region vorgestellt und dort bei Bedarf diskutiert. Darüber hinaus werden die Ergebnisse über den Internetauftritt, Berichte und interaktive Karten (Fluglärmkonturenkarten, Indexgebiete, INAA-Air Traffic Noise) für die Öffentlichkeit aufbereitet und dieser zugänglich gemacht.

Für die Darstellung der Messdaten verwendet das UNH beispielsweise das Monitoring-Tool INAA-Air Traffic Noise, das die Überflüge und die Lärmmessungen der Stationen zeitgleich mit Versatz von etwa einer Stunde, darstellbar mit einer Reihe weiterer, zusätzlicher Informationen präsentiert.


Ziele des Fluglärmmonitorings

Ziel des Fluglärmmonitorings ist es, eine transparente Darstellung und Information zu gewährleisten. Vorrangig Städte, Gemeinden und Anwohner im Flughafenumfeld, aber auch jeder andere Interessierte soll durch das Monitoring den Zugang zu unabhängigen und verlässlichen Informationen zum Fluglärm erhalten.


Sie haben Fragen?

Sprechen Sie uns an

Gemeinnützige Umwelthaus GmbH
Rüsselsheimer Str. 100
65451 Kelsterbach

Tel. +49 6107 98868-0
Fax +49 6107 98868-19